SPD OV Dachsenhausen: Martin Hallas zum neuen Vorsitzenden gewählt

Veröffentlicht am 01.12.2018 in Ortsverein
 

Martin Hallas ist neuer Vorsitzender der SPD Dachsenhausen. Der 38-jährige löst damit die langjährige SPD-Chefin Ulrike Wilhelmi in der Taunusgemeinde ab. Martin Hallas der bei nur einer Gegenstimme von der Versammlung gewählt wurde, ist sehr motiviert. Bereits bei seiner anschließenden Antrittsrede gab er das Versprechen ab, noch in diesem Jahr eine weitere Versammlungsveranstaltung einberufen zu wollen. Bei dieser will der neue Vorsitzende einen kurzen Ausblick zum anstehenden Kommunalwahlkampf 2019 geben, bereits geplante Maßnahmen für 2019 präsentieren sowie mit allen Anwesenden weitere Ideen für eine im Ort künftig wieder bürgernahe SPD zusammentragen.

Hallas dankte Ulrike Wilhelmi in Abwesenheit für ihr geleistetes Engagement zum Wohle der SPD in Dachsenhausen. Gemeinsam mit dem alten und wiedergewählten stellvertretenden Sebastian Haupt will Martin Hallas die Genossinnen und Genossen in eine erfolgreiche Kommunalwahl 2019 führen. Als Kassierer wurde mit einstimmigen Ergebnis erneut Dieter Obel gewählt. Alter und neuer Schriftführer ist Stefan Mock. Als Beisitzer wurden Arnold Debusmann und Gernot Haupt gewählt. „Zusammen wollen wir uns für die Weiterentwicklung unserer schönen Heimatgemeinde Dachsenhausen stark machen und kräftig anpacken“, betonte Martin Hallas nach der Wahl. Selbstverständlich ist man auch froh, dass es gelungen ist, in Nachfolge von Ulrike Wilhelmi eine fortführende Verjüngung der SPD-Spitze zu erreichen. „Wir möchten insbesondere auch junge Menschen ansprechen“, erklärte Martin Hallas. Junge Menschen und Familien seien es, die in Dachsenhausen gehalten werden müssen und daher auch die Zukunft der Rheinhöhengemeinde mitgestalten sollen.

Nach einem regen Ideen- und Gedankenaustausch und Delegiertenwahlen gratulierte der Vorstand, dem langjährigen und treuen Mitglied Inge Wohlgemuth nachträglich noch zu ihrem 70. Geburtstag. Ihr gelten gemeinsam mit ihrem Gatten dem Alt-Ortsbürgermeister Dietmar Wohlgemuth die besten Wünsche.

(v.l.n.r. Gernot Haupt, Ute Schmidt, Martin Hallas, Dieter Obel, Sebastian Haupt, Ursula Klein, Stefan Mock, Inge Wohlgemuth, Dieter Rechenbach, Arnold Debusmann, Dietmar Wohlgemuth)

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Downloads

Kommunalreport

Kommunalwahl 14

Landespolitik

Statistik

Suchen