Dörfertour in Reichenberg

Veröffentlicht am 04.12.2019 in Kommunales
 

Die Dörfer-Tour des SPD-Gemeindeverbands Loreley mit Mike Weiland
machte jetzt Station in Reichenberg. Schnell wurde klar, dass der
Redebedarf groß ist. Weit über den regulären Zeitrahmen von einer
Stunde wurde über verschiedene Themen in großer Runde diskutiert.
Neben Straßenbau und Anliegerbeiträgen, lag den Einwohnern auch das
Thema hausärztli-che Versorgung am Herzen. Vor allem im ländlichen
Raum wird diese immer mehr zur Mangelware.

Mike Weiland setzte hier an
und unterstrich seine großen Aktivitäten, die ärztliche Versorgung in
der VG Loreley zu sichern. „Ich lasse mir von der Kassenärztlichen
Vereinigung keine Überversorgung attestieren, wenn in den nächsten
5-10 Jahren reihenweise Arztpraxen altersbedingt schließen werden.
Hier müssen wir in die Zukunft denken und selbst die Initiative
ergreifen“, so Mike Weiland. Seit einigen Jahren kümmert er sich
darum, neue und auch junge Ärzte in die VG Loreley zu bringen. „Wenn
sich jemand um dieses Thema kümmert, dann ist es Mike Weiland“, so
einer der anwesenden Bürger.
Weitere Schwerpunkte wurden darüber hinaus auf die Brauchtumspflege –
besonders auf die Zukunft der Karnevalsumzüge gelegt. Auch hier hat
Mike Weiland seine Unterstützung erneut angeboten. In der
SPD-Veranstaltung im Oktober war auch über finanzielle Förderun-gen
gesprochen worden, um das Brauchtum Karneval weiterhin erhalten zu
können.
Zuletzt wurde auch über die BUGA 2029 diskutiert. Hier waren einige
Bürgerinnen und Bür-ger der Meinung, dass die kleinen Gemeinden der VG
Loreley wohl kaum von der BUGA profitieren werden. Auch dies griff
Mike Weiland gerne als Ball auf und zeigte konkrete Projekte und
Potentiale auf: „Die BUGA ist als die Chance für die Region
wahrzunehmen!“ Sie sei ein Konjunkturprogramm, das dem
gesamten Mittelrheintal, also auch den Rhein-höhengemeinden,
zugutekommen soll. Jeder Gemeinderat müsse sich frühzeitig damit befassen und konkrete Ideen entwickeln, die nachhaltig für die
Gemeinde sind. Nur dann könne man die nächsten 10 Jahre bis zur BUGA
optimal nutzen und das Beste für die Region herausholen. Aus dem
Dörfer-Tour-Termin in Auel brachte er sogar einen konkreten Vorschlag für Reichenberg und angrenzende Gemeinden mit: Dort will man
gemeindeübergreifend einen neuen Rundwanderweg mit tollen
Erlebnis-Ideen auf den Weg bringen. Abschließend bot Mike Weiland an, hier bei Interesse ein Gespräch zwischen den Gemeinden zu initiieren, wenn dies gewünscht sei.

 
 

Homepage SPD Loreley