Geschichte

Auszug aus der Chronik Dachsenhausen

1. Vorsitzende: Ulrike Wilhelmi

Die Sozialdemokratische Partei hat eine lange Geschichte und Bedeutung im Dorf. 1903 wählten Sie bei einer Reichtagswahl einige "Protest-Wähler". Ein Ortsverein wurde dann 1923 mitten in den Wirren der Wirtschaftskrise und der Inflation gegründet von einer Gruppe von Arbeitern, trotz erheblichen Widerstands im Dorf.

Zu den Gründern und den weiteren Mitgliedern der ersten Jahre gehörten Philipp Wagner (1876-1942), Adolf Bröder (1902-1984), Karl Leonhardt (1898-1980), die Brüder Fridolin (1889-1978), Wilhelm Wagner (1900-1972). Erster Vorsitzender war Philipp Wagner.

Adolf Bröder war dann langjähriger Vorsitzender, der die SPD im Dorf sehr prägte, sie nach dem 3.Reich und dem Krieg wieder belebte. Daß er in dieser Zeit von dem Zugriff des Naziterrors verschont blieb, hatte er seinem Verhandlungsgeschick und seinen guten zwischenmenschlischen Beziehungen auch zu den damaligen Machthabern zu verdanken (z.B. Schulfreund des bis 1945 amtierenden Ortsgruppenleiters Wilhelm Christian Obel II. Stinnlisjes. Ohne dessen schützende Hände hätte er das 3. Reich nicht überlebt, sagte er später). 1976 wurde ihm für sein langjähriges engagiertes Wirken im Vereinswesen und in der Kommunalpolitik das Bundesverdienstkreuz verliehen. Nicht vergönnt war ihm allerdings, das Amt des Ortsbürgermeisters zu bekleiden.

Festschrift zum 75-jährigen Jubiläum des Ortsvereins der SPD

1973 wurde das 50-jährige Bestehen mit einem Fest in der Turnhalle gefeiert. Als Karl Göth 1974 nicht mehr Bürgermeister sein wollte, erhielt die SPD mit ihrem Kandidaten Karl Ernst Obel (1921-2007) bei der Gemeinderatswahl 237 Stimmen gegen die neu formierte FBL mit ihrem Kandidaten Hans Obel (254 Stimmen). Die SPD stellt seit 1994 mit Dietmar Dietmar Wohlgemuth den Bürgermeister. Er ist seit dem Jahr 1997 1.Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Am 26.4.1998 wurde das 75-jährige Jubiläum mit einer  Festveranstaltung mit prominenten Gästen in der gefeiert.

Quelle: Chronik des Dorfes Dachsenhausen; Ortsgemeinde Dachsenhausen




 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Downloads

Kommunalreport

Kommunalwahl 14

Landespolitik

Statistik

WebsoziInfo-News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von websozis.info

Shariff