09.05.2017 in Topartikel Ankündigungen

Wandertag des SPD OV Dachsenhausen am 21.05.17 / 10:00 Uhr

 

Einladung zum Familienwandertag des SPD - Ortsvereins Dachsenhausen

Hiermit laden wir alle Mitglieder sowie Freunde und Gönner der Partei zu unserem diesjährigen Wandertag des SPD Ortsvereins am 21.05.2017 ein.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Bürgerhaus. Geplant ist eine Wanderstrecke von 5-8 km.

Auf Wunsch kann ein Fahrdienst organisiert werden. Bitte bei der Anmeldung nachfragen.  

Ob jung oder alt für alle ist die Wanderstrecke geeignet. Wir freuen uns über kleine und große Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.  

Um besser planen und organisieren zu können bitten wir um Rückmeldung bei Sebastian Haupt

unter der 06776/958847 oder unter spd-dachsenhausen.de

22.01.2017 in Pressemitteilung

Jahresempfang der SPD Loreley in Dachsenhausen

 
Rote Krawatten dominieren eindeutig Neujahrsempfang der SPD in Dachsenhausen

Pilger verteidigt Sozialpolitik

Partei SPD begrüßt Bundestagsabgeordneten zu ihrem Neujahrsempfang

Dachsenhausen. Der SPD-Gemeindeverband Loreley hatte zu seinem Neujahrsempfang nach Dachsenhausen eingeladen. „Wir haben extra breit eingeladen. Neben unseren Mitgliedern in der VG Loreley war es uns wichtig, auch Vertreterinnen und Vertreter der Vereine und auch der anderen Parteien einzubinden und in den Dialog zu treten“, so Alexander Klein, Sprecher des Gemeindeverbands. Als Hauptreferent wurde für den Neujahrsempfang der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger gewonnen, der auch bei der Bundestagswahl im September wieder für die SPD antreten wird.

Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch Alexander Klein, der kurz auf die aktuellen und künftigen Projekte in der Region einging, sorgte Detlev Pilger mit bundes- sowie kommunalpolitischen Themen für eine breite Aufmerksamkeit unter den Zuhörern. In seinen Ausführungen hob er die sozialen Errungenschaften hervor, die die SPD-Bundestagsfraktion trotz Widerstände des Koalitionspartners auf die Wege gebracht habe. Die Einführung des Mindestlohns und die Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren seien sicherlich die prominentesten Beispiele, die aber „leider nicht im öffentlichen Gedächtnis verankert sind“. In seinem Schlussplädoyer ermutigte er die Anwesenden sich mehr am politischen Bildungsprozess aktiv zu beteiligen. Dabei solle man gegen volksverhetzende Meinungen und menschenverachtende Äußerungen in der Öffentlichkeit einstehen und über Vorurteile aufklären.

Der Vorsitzendende der Kreis SPD Mike Weiland gab ein kurzes Statement zu kreispolitischen Themen ab, die aktuell von der Diskussion um den Bau einer Mittelrheinbrücke bestimmt werden. Dazu habe sich die Kreistagsfraktion bereits klar positioniert und ein positives Votum zur Finanzierung des Raumordnungsverfahrens für dieses Infrastrukturprojekt abgegeben. Er würdigte auch die Nachwuchsarbeit in den SPD-Ortsvereinen. Ein Aufwärtstrend sei zu verspüren, erklärte er. Als Paradebeispiel nannte er auch gleich den hiesigen Ortsverein, welcher mit Sebastian Haupt und Stefan Mock aus dem vergangenen Jahr gleich zwei Mitglieder als Neuzugang zu verzeichnen hat. Damit auch künftig die Nachwuchspolitiker schneller in die politische Arbeit auf kommunaler Ebene gelangen, hat man im vergangenen Jahr eigens dafür ein Mentoringprogramm eingerichtet. So werden etwa Nachwuchspolitiker an die Seite von erfahrenen Politikern mit dem Ziel gestellt, in den Gemeinden künftig mehr Verantwortung mit zu übernehmen.

(Artikel erschienen in der Ausgabe Nr. 18 der Rheinzeitung am 21.Januar 2017)

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Downloads

Kommunalreport

Kommunalwahl 14

Landespolitik

Statistik

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von websozis.info

Shariff